Hausverwaltung

Eine Hausverwaltung, beinhaltet unterschiedliche Aufgaben. Aus diesem Grund haben sowohl Mieter als auch Vermieter schon mit einer Hausverwaltung in Kontakt gestanden. Die Hauptaufgabe einer Hausverwaltung besteht darin, wie der Name bereits sehr aussagekräftig darstellt, mit der Verwaltung von Mietshäusern, Wohnungen und Mehrfamilienhäusern. In den Bereich der Hausverwaltung fallen die Mietabrechnungen, Mietbuchhaltungen, Heizkostenabrechnungen sowie auch die Betriebskostenabrechnung. Je nach Vereinbarung, kümmert sich die Hausverwaltung auch um die Neuvermietung von Wohnungen und auch beim Ein- und Auszug, kann die Hausverwaltung als Ansprechpartner fungieren. Alle Belange der Mieterbetreuung können auch in den Aufgabenbereich einer Hausverwaltung fallen. Nicht nur das Führen aller Konten der Verwaltung gehört in das Aufgabengebiet, sondern auch das Vergeben von sämtlichen Reparaturarbeiten, Handwerksarbeiten, Sanierungsarbeiten sowie Renovierungsarbeiten. Hierbei hat die Hausverwaltung dafür zu sorgen, dass diese Arbeiten nicht nur günstig ausgeführt werden, sondern auch fachgerecht und schnell. Die einmal im Jahr stattfindenden Eigentümerversammlungen werden ebenfalls durch die Hausverwaltung organisiert, alle dort gefassten Beschlüsse, werden protokoliert und den Eigentümern ausgehändigt.

Einige Hausverwaltungen erweitern ihren Service und bieten spezielle Dienstleistungen, wie beispielsweise einen Hausmeisterservice an auch Haushaltsauflösungen oder Entrümplungen können organisiert werden. Hier besitzen gute Hausverwaltungen einige Kontakte, auf die im Bedarfsfall zurückgegriffen werden kann. Für Privatpersonen ist es Vorteilhafter, wenn die Hausverwaltung nur in eine Hand gelegt wird, ist der Immobilienstand jedoch größer, kann der Einsatz von mehreren Hausverwaltern von finanziellem Vorteil sein.

Die Vorteile einer Hausverwaltung für den Eigentümer liegen darin, dass hier eine Zeit sowie Arbeitsersparnis eintritt, da die Überwachung der Immobilien durch den Hausverwalter garantiert wird. Der Eigentümer wird durch seine Mieter nicht gestört, da die Hausverwaltung den Ansprechpartner für alle Belange der Mieter darstellt. Auch die Verwaltungsarbeiten, fallen in den Bereich der Hausverwaltung, sodass auch hier eine Zeit und Arbeitsersparnis für den Vermieter zu sehen ist. Dadurch bleibt dieser sehr flexibel in seiner Zeitgestaltung. Die Finanzübersicht der Objekte bleibt für den Eigentümer überschaubar, da eine monatliche sowie eine Quartalsabrechnung erfolgt und diese dem Eigentümer zugeführt wird. Im Vorfeld können Wünsche und Anregungen mit der Hausverwaltung durchgesprochen werden, wie beispielsweise eine Hausordnung, die nach Abschluss den Mietern ausgehändigt wird. Ebenso sorgt die Hausverwaltung für die Durchsetzung dieser Hausordnung. Probleme der Mieter bleiben dem Eigentümer erspart, da sich die Hausverwaltung um alle Mietprobleme kümmert.

Randinfos: Hausverwaltungen sind meist im Besitz einer ordnungsgemäßen Betriebskosten Software und können somit innerhalb kürzester Zeit eine Betriebskostenabrechnung erstellen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.